Bau-Update

Hier erfahren Sie alles über die aktuellen Baumaßnahmen im Herz-Jesu Krankenhaus.

Vorschau - So wird das Herz-Jesu Krankenhaus nach Fertigstellung des Innenhofzubaus 2023 aussehen: 

  • Ein Trafo für den Innenhofzubau

 

Am 6. Dezember 2021 wurde der Trafo für den Innenhofzubau eingebaut. Es ist nun der dritte im Herz-Jesu Krankenhaus, der die Stromversorgung im neuen Teil sicherstellen wird.

„Ein Trafo ist ein Transformator, der die Hochspannung umwandelt, sodass er an den Steckdosen in richtiger Stärke verfügbar ist“, erklärt Alexander Böhm. Der neue Transformator wurde eigens für das Herz-Jesu Krankenhaus angefertigt und unter Überwachung durch die Firma SANTESIS eingebaut. Für den reibungslosen Ablauf wurde das Krankenhaus bei der Aktion kurzzeitig mit Notstrom versorgt. Grund genug, die Absicherung der Stromversorgung im Krankenhaus unter die Lupe zu nehmen.

Auf die richtige Steckdose kommt es an

Im OP oder in der IMCU kann von der Stromversorgung das Leben von Patientinnen und Patienten abhängen. Daher ist die „normale Stromversorgung“ durch Notstromversorgung abgesichert. „Kommt es zu einem plötzlichen Stromausfall, wird automatisch auf Notstrom (SV) umgestellt. Dabei gewährleistet die Zentrale Stromversorgung (ZSV) eine unterbrechungsfreie Umschaltung. Die Notstromversorgung wird von einem Dieselmotor erzeugt, der einen Generator antreibt“, erklärt Alexander Böhm. „Diese Versorgung ist für etwa 24 Stunden ausgelegt, vollgetankt kann er aber bis zu 36 Stunden halten. Im neuen Innenhofzubau ist eine Fremdeinspeisung geplant. Diese ermöglicht uns dann bei einem Stromausfall eine zusätzliche Fremdeinspeisung über ein mobiles Notstromaggregat.“

Monatliche Funktionstests

Selbstverständlich werden die Stromversorgungsketten regelmäßig getestet. Einmal pro Monat führt SANTESIS einen Funktionstest durch, wobei der Notstrom parallel zum normalen Strom produziert wird, um die Funktionstüchtigkeit sicherzustellen. Einmal jährlich findet ein so genannter Scharftest statt, wobei eine richtige Simulation durchgeführt wird: „Hierbei wird das gesamte Krankenhausareal nur mit Notstrom versorgt. Bei dieser Aktion ist das gesamte SANTESIS-Team involviert“, erklärt Alexander Böhm.

  • Dachgleiche am 22. Juli 2021

 

Mitten im Sommer durfte man sich über einen Meilenstein auf der Baustelle des Innenhofzubaus freuen: Mit der Dachgleiche wurde die Fertigstellung des Rohbaus gefeiert. Geschäftsführer Mag. David Pötz und Kaufmännischer Direktor DI Mag.(FH) Herbert Volkmann gratulierten im Beisein des Architektenteams Peretti & Peretti dem Bauleiter und seinem Team zur fertiggestellten Bauphase.

  • Sehen Sie dem Innenhofzubau beim Wachsen zu - von Jänner bis Juli 2021:

  • Bereits erreichte und zukünftige Meilensteine des Bau-Updates
    (Stand: Februar 2021)

  • Abriss der Küche des alten Refektoriums der Herz-Jesu Schwestern
    8. Juni 2020

  • Spatenstich Innenhofzubau am 26. Mai 2020

Krankenhausvorstand, Architektin DI Liselotte Peretti, Bezirksvorsteher Erich Hohenberger und Generaloberin der Herz-Jesu Schwestern Sr. M. Adelinde Grandits SSCJ beim Spatenstich.

  • Kanalsuche und Neuverlegung, März 2020

  • Eröffnung neue Bettenstation im 4. Stock, Dienstag, 17. Dezember 2019 

Nach einjähriger Bauzeit wurde Ende 2019 die neue Bettenstation im vierten Stock des Herz-Jesu Krankenhauses eröffnet. Die Abteilung für Innere Medizin bezieht die neuen Räumlichkeiten, die mit ausschließlich Ein- und Zweibettzimmern Sonderklasse-Charakter haben und über modernste Ausstattung verfügen. 

 

Der Stützpunkt der neuen Bettenstation

Einbettzimmer 

Blick ins Patienten-Badezimmer 

Geschäftsführer Mag. David Pötz, MSc, LL.M., Pflegedirektorin DGKP Brigitte Lager, MSc, Stationsleiterin DGKP Larissa Zahler, Ärztlicher Direktor Prim. DR. Manfred Greher, MBA und Abteilungsvorstand für Innere Medizin Prim. Dr. Edmund Cauza bei der feierlichen Stationseröffnung. 

Haben Sie weitere Fragen?
Wenn Sie über unsere Information auf der Website hinaus Fragen oder Anregungen zu Bauaktivitäten im Herz-Jesu Krankenhaus haben, wenden Sie sich bitte an office@kh-herzjesu.at oder telefonisch an unsere kaufmännische Direktion unter T:+43 1 7122684-8602.