Physio- und Ergotherapie

Physiotherapie

Physiotherapie bedeutet Bewegungsarbeit mit und an der Patientin* oder dem Patienten*. Die Aufgabe der Physiotherapeutinnen* / -therapeuten* besteht in der Mobilisation der Patientinnen* und Patienten* nach Operationen. Dabei erklären sie den Patientinnen* und Patienten*, wie sie mit oder ohne Hilfsmittel gehen können, unterstützen sie mit physiotherapeutischen Techniken beim Wiedererlangen der Beweglichkeit in den betroffenen Gelenken und leiten ein adäquates Muskelaufbautraining ein. Bis zur Entlassung erstellen die Physiotherapeutinnen* / -therapeuten* mit den Patientinnen* und Patienten* ein individuelles Übungsprogramm für zu Hause.

Ergotherapie

Ergotherapie fördert Selbstständigkeit im Alltag. Bei Gelenksersatz und anderen orthopädischen Eingriffen hilft die Ergotherapie der* Patientin* / dem* Patienten*, ihren* / seinen* persönlichen Alltag wieder möglichst selbstständig leben zu können. Sie werden über Verhaltensmaßnahmen im Haushalt und im Beruf unterrichtet, erlernen den Umgang mit Hilfsmitteln und trainieren die „richtigen“ Bewegungen.