Sprunggelenksarthroskopie

Die I. Orthopädische Abteilung des Herz-Jesu Krankenhauses verfügt über ein zertifiziertes  Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie. Unter anderem werden hier Arthroskopien am Sprunggelenk durchgeführt.

Die Einsatzgebiete am oberen Sprunggelenk sind vielseitig:

  • Entnahme freier Gelenkskörper
  • Bandinstabilitäten
  • Impingement (Einklemmungsproblematik bei "Dancer's Ancle" oder "Soccer's Ancle")
  • Knorpelschäden
  • osteochondrale Defekte
  • Sprunggelenksarthrose und mehr

Die Arthroskopie wird immer zunächst zur diagnostischen Untersuchung verwendet. Der Operateur sieht sich im Detail an, was das MRT im Vorfeld gezeigt hat. Nach der vollständigen Untersuchung des Sprunggelenks mit dem Arthroskop werden alle notwendigen Therapieschritte eingeleitet: Schleimhautveränderungen werden entfernt, Knorpelschäden werden auf ihre Ursache hin untersucht, überstehende Knochenkanten und Einklemmungen von Weichteilen werden abgetragen (Impingement des Sprunggelenks).

Auf folgenden Bildern sehen Sie die Durchführung von Arthroskopien am Sprunggelenk nach unterschiedlichen Diagnosen:

 

Zurück zur Übersicht

Informieren Sie sich auch über den Einsatz der Arthroskopie an anderen Gelenken: