Ethikkommission

Ethikkommissionen sind nach gesetzlichen Vorgaben zusammengestellte Institutionen, die nach genau definierten Richtlinien zum Schutz von Teilnehmern an klinischen Prüfungen (wissenschaftliche Studien) agieren. Laut Gesetz handelt es sich daher um „ein unabhängiges Gremium, das sich aus Angehörigen von Gesundheitsberufen und in nichtmedizinischen Bereichen tätigen Personen zusammensetzt und dessen Aufgabe es ist, den Schutz der Rechte, die Sicherheit und das Wohlergehen der Prüfungsteilnehmer zu sichern und diesbezüglich Vertrauen der Öffentlichkeit zu schaffen“.

Ohne die Genehmigung einer Ethikkommission darf keine klinische Prüfung (wissenschaftliche Studie) durchgeführt werden.

Terminübersicht Wiener Krankenhäuser der Vinzenz Gruppe:

Sitzungstermin / Einreichtermin

15.01.2019           25.12.2018
12.02.2019           22.01.2019
12.03.2019           26.02.2019
09.04.2019           19.03.2019
14.05.2019           23.04.2019
11.06.2019           21.05.2019
09.07.2019           18.06.2019
13.08.2019           23.07.2019
10.09.2019           20.08.2019
08.10.2019           17.09.2019
12.11.2019           22.10.2019
10.12.2019           19.11.2019

Termine 2020

Informationen zur Einreichung

Die entsprechenden Informationen sind in der Richtlinie für die Antragsstellung an die Ethikkommission der Wiener Häuser der Vinzenz Gruppe zu finden.

Formulare, Meldungen, Antragsrichtlinien u.ä. können in der jeweils gültigen Fassung von der Homepage des Forums österreichischer Ethikkommissionen: www.ethikkommissionen.at heruntergeladen werden.

Alle erforderlichen Unterlagen für eine Neueinreichung sind jeweils 3 Wochen vor dem Sitzungstermin einzureichen.

Einreichadresse

Ethikkommission der Wiener Krankenhäuser der Vinzenz Gruppe
Gumpendorferstraße 108
1060 Wien
ethikkommission.wien@vinzenzgruppe.at

Bearbeitungsbeitrag

Für die Beurteilung kommerziell gesponserter multizentrischer klinischer Studien als lokal zuständige Ethikkommission wird entsprechend den Vorschlägen des Forums österreichischer Ethikkommission eine Bearbeitungsgebühr (dzt. 1.000 pro Antrag) vom Sponsor eingefordert. Für die Beurteilung nicht kommerzieller gesponserter Studien (akademische Studien) entfällt diese Gebühr.

Der Kostenbeitrag ist einmalig zu entrichten und deckt alle Begutachtungen und Kenntnisnahmen im Laufe einer Studie ab.