Geballtes Know-How in der Arthroskopie

Mit knapp 2000 Arthroskopien im Jahr gehört das Herz-Jesu Krankenhaus zu den Spitzenreitern auf diesem Gebiet und verfügt über zahlreiche Expertinnen und Experten.

Sie alle sind sich einig: "Die Arthroskopie ist heutzutage nicht mehr aus der orthopädischen Chirurgie wegzudenken."

Das Wort „Arthroskopie“ kommt aus dem Griechischen und heißt übersetzt „ins Gelenk (arthros) schauen (skopein)“. Die Arthroskopie hat sich seit den 1980er Jahren für die Orthopädie immer mehr zur unverzichtbaren Operationsmethode entwickelt. Bei dieser Knopflochtechnik werden über sehr kleine Hautschnitte Kamera und Zusatzinstrumente in das Gelenk eingeführt, um eine Übersicht über das gesamte Gelenk zu erhalten. Im Gegensatz zu offenen Eingriffen sind hierbei die Gewebsschädigungen deutlich geringer und somit ein kürzerer Heilungsverlauf zu erwarten.

Hier können Sie bei einer Arthroskopie im OP per Video dabei sein. 
Die Experten des Herz-Jesu Krankenhauses erklären im Info-Clip Vorteile und Anwendungsgebiete der OP-Methode.

Sehen Sie hier in einer übersichtlichen Grafik, wie viele Arthroskopien an den einzelnen Gelenken 2019 im Herz-Jesu Krankenhaus durchgeführt wurden. 

Wir informieren Sie über die Einsatzgebiete der Arthroskopie im Herz-Jesu Krankenhaus - von Schulter, Ellbogen und Hand bis zu Hüfte, Knie und Sprunggelenk. 

Unsere Expertinnen und Experten für Arthroskopie operieren sowohl an der I. Orthopädischen Abteilung als auch an der II. Orthopädischen Abteilung