Rapid Recovery

"Rapid Recovery“, zu Deutsch „rasche Genesung“, ist ein innovatives Behandlungskonzept für Menschen, die ein künstliches Hüft- oder Kniegelenk erhalten. Das international etablierte Konzept schafft die idealen Bedingungen zur raschen Mobilisierung nach der Operation. In über 150 europäischen und österreichischen Kliniken werden damit hervorragende Ergebnisse für Menschen mit einem künstlichen Gelenk erreicht. Mit „Rapid Recovery“ gelingt es durch optimale Behandlungsabläufe, große Erfahrung und Know-How, Fortschritte in der medizinischen Wissenschaft und die aktive Mitarbeit der Patienten selbst, dass sie bereits ab dem dritten Tag nach der Hüft- oder Kniegelenksersatz-Operation fit, mobil und selbstständig nach Hause gehen können.

Der Weg zum neuen Gelenk
Teamarbeit und verbesserte Abläufe sind das Geheimnis von „Rapid Recovery“. Dabei wird besonderes Augenmerk auf die berufs- und fachübergreifende Zusammenarbeit aller Beteiligten gelegt. Auch die Patienten werden bereits vor der Operation aktiv eingebunden.

 

Vor der Operation:

  • Patientenschulung: Sechs bis acht Wochen vor Ihrem OP-Termin informiert Sie ein Expertenteam über den Behandlungsweg und beantwortet alle offenen Fragen.
  • Präambulanz: Drei Wochen vor Termin werden Sie von einem interdisziplinären Team aus den Bereichen Anästhesie, Orthopädie, Pflege und physikalischer Medizin weiter auf Ihre Operation vorbereitet. Die nötigen Voruntersuchungen werden durchgeführt, der richtige Umgang mit Krücken wird gelernt und alle Details zum Eingriff und Narkoseverfahren werden geklärt. (Mehr Info zur Anästhesie-Aufklärung vor Operationen) Auch postoperative Bedürfnisse wie zum Beispiel benötigte Hilfsdienste werden besprochen.

 

Krankenhaus-Aufenthalt:

  • Aufnahme: Am Tag der Aufnahme werden Sie auf Ihrer Station untersucht und von Ihrer zuständigen Pflegeperson über organisatorische Abläufe informiert.
  • Die Operation wird vom OP-Team auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst durchgeführt.
  • Im Aufwachraum wird durch umfassende Überwachung der postoperative Schmerz so gering wie möglich gehalten.
  • Erste Schritte: Zurück auf der Station machen Sie noch am gleichen Tag Ihre ersten Schritte. Sobald Ihr Kreislauf stabil ist, stehen Sie mit Hilfe eines Physiotherapeuten und einer Pflegeperson das erste Mal auf. Von da an werden Sie auf Ihren Alltag bestmöglich vorbereitet und lernen das selbständige Aufstehen/Hinlegen, Gehen mit Krücken, Anziehen und Körperhygiene sowie das Einsteigen ins Auto.

 

Wieder zuhause:

  • Entlassung: Ab dem dritten Tag nach Ihrer Operation können Sie wieder nach Hause gehen.
  • Therapie: Zur optimalen Einheilung des Gelenks erklärt Ihnen das Team der Physio- und Ergotherapie Übungen für Zuhause.
  • Eine ambulante oder stationäre Rehabilitation nach dem Gelenksersatz wird empfohlen, sodass der zurückgewonnenen Beweglichkeit nichts mehr im Wege steht.

 

Rapid Recovery Österreich