Sport- und Gelenksverletzungen

Die Ambulanz ist keine Notfall-Ambulanz. Suchen Sie im Notfall bitte ein Unfallkrankenhaus bzw. ein Krankenhaus mit Notfall-Ambulanz auf.

Akutambulanz für Sport- und Gelenksverletzungen
Montag – Freitag: 8 – 16 Uhr

Für frische Verletzungen, die nicht älter als 3 Wochen sind, ist keine Anmeldung erforderlich.
Um die Wartezeit zu verkürzen bieten wir eine Terminvereinbarung werktags von 8 - 15 Uhr unter T: +43 1 7122684-5347 an.

Rasche Versorgung nach dem Unfall

Im Verletzungsfall ist die zeitnahe Versorgung durch einen Gelenksspezialisten für den Genesungserfolg und somit für die rasche Rückkehr in den Alltag und auch zum Sport entscheidend.

Aus diesem Grund wurde die Akutambulanz der II. Orthopädischen Abteilung für Sport- und Gelenksverletzungen eingerichtet. Die Ambulanz hat wochentags von 8 bis 16 Uhr geöffnet, in dieser Zeit steht ein Gelenksspezialist für Sie zur Verfügung. Bei Ihrem Ambulanzbesuch wird ein individueller Therapieplan erstellt und (wenn nötig) die operative Versorgung an der II. Orthopädischen Abteilung in die Wege geleitet.

In der Ambulanz werden Gelenksverrenkungen, Band- und Sehnenrisse, Knorpelverletzungen sowie Frakturen behandelt. Das Team bietet konkret die Behandlung folgender Verletzungen an:

  • Luxationen und Frakturen der Schulter, AC-Gelenksluxationen, Ellbogenluxationen, Kniescheibenluxationen
  • Bandverletzungen des Kniegelenks (Kreuzbandriss, Seitenbandriss), des Sprunggelenks, Skidaumen, Meniskusrisse
  • Knorpelverletzungen von Schulter, Knie und Sprunggelenk
  • Risse großer Sehnen (Achillessehnenriss, Quadrizepssehnenriss, Bizepssehnenriss, Trizepssehnenriss, etc.)
  • Frakturen unter anderem der Schulter, des Schlüsselbeins, des Knöchels sowie des Ellbogens

Offene blutende Wunden sowie Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen können nicht behandelt werden. In der Ambulanz werden ohne Terminvereinbarung  nur frische Verletzungen behandelt, die nicht älter als 3 Wochen sind. Bei älteren Verletzungen kann gerne ein Termin vereinbart werden.

Für den Besuch in unserer Ambulanz nehmen Sie die E-Card, einen Überweisungsschein, Röntgenbilder und Medikamentenlisten mit.

Offene blutende Wunden sowie Kopf- und Wirbelsäulen-verletzungen können nicht behandelt werden. Suchen Sie im Notfall bitte ein Unfallkrankenhaus bzw. ein Krankenhaus mit Notfall-Ambulanz auf.
In der Ambulanz werden ohne Terminvereinbarung nur frische Verletzungen behandelt, die nicht älter als 3 Wochen sind. Bei älteren Verletzungen kann gerne ein Termin vereinbart werden.