Seitenanfang

Seiten-Titelbild:
Inhalt:

II. Orthopädische Abteilung

Die II. Orthopädische Abteilung des Herz-Jesu Krankenhauses unter der Leitung von Prim. Dr. Werner Anderl setzt drei Schwerpunkte:

  • Schonende gelenkserhaltende Chirurgie (Arthroskopie)
  • Individueller Gelenksersatz (Endoprothetik)
  • Versorgung von Sport- und Gelenksverletzungen

Schulterchirurgie

Eine Vorreiterrolle nimmt die II. Orthopädische Abteilung im Besonderen im Bereich der Schulterchirurgie ein: Österreichweit werden an der Abteilung die meisten Schulteroperationen durchgeführt – sowohl im Bereich der schonenden Arthroskopie als auch beim künstlichen Gelenksersatz. Mehrere international anerkannte Operationsmethoden wurden hier entwickelt. Mehr als 500 wissenschaftliche Publikationen und Vorträge unterstreichen die hohe Expertise des Teams im Bereich der Schulterchirurgie.

Künstlicher Gelenksersatz

Im Bereich des künstlichen Gelenksersatzes an Knie und Hüfte ist die Abteilung nach EndoCert, dem dem Qualitätsgütesiegel für Hüft- und Knie-Endoprothetik, zertifiziert. Das Team der Abteilung setzt dabei auf eine möglichst schonende und individualisierte Behandlung, die Ihren persönlichen Bedürfnissen entspricht.

Akutambulanz für Sport- und Gelenksverletzungen

Im Verletzungsfall ist die zeitnahe Versorgung durch einen Gelenksspezialisten für den Genesungserfolg und somit für die rasche Rückkehr in den Alltag und auch zum Sport entscheidend. Aus diesem Grund wurde die Akutambulanz der II. Orthopädischen Abteilung für Sport- und Gelenksverletzungen eingerichtet. Hier steht Ihnen Montag bis Freitag von 8 – 16 Uhr ein Gelenksspezialist zur Verfügung, der Ihre Verletzung rasch und unkompliziert abklärt und weitere Behandlungsschritte einleitet. Offene blutende Wunden sowie Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen können nicht behandelt werden.

 

 

Ein Unternehmen der VINZENZ GRUPPE Gesundheit kommt von Herzen